accordion-weltmeister.com
 
Deutsch Russian English

China

   » Home » Was ist MIDI
   
 
    Advanced Search  
Categories
Reviews more
Weltmeister Kristall 30/60/III/5
Exelente acordeon, muy buenos acabados, sonido hermoso y alta calidad. ..
5 of 5 Stars!
Was ist MIDI

BlueLine Logo
 

MIDI   =   Musical  Instrument Digital  Interface
MIDI-Daten sind nur Steuerungsdaten für einen Klangerzeuger !Mit einem midifiziertem Akkordeon oder Harmonika in Verbindung mit einem Klangerzeuger (Soundmodul) sind Sie in der Lage, jedes elektronische oder natürliche  Instrument (Klänge!) zu erzeugen. So können Sie über Ihrem midifiziertem Instrument beispielsweise Saxophon, Orgel, Klavier, Klarinette, Trompete, Geige, Tuba, Schlagzeug, versch. Geräusche und vieles mehr spielen, je nachdem, welche Sounds/Klänge die angeschlossene Klangquelle beinhaltet.

MIDI (Musical Instrument Digital Interface) ist ein Hard- und Software umfassender Standard, der Anfang der 80er Jahre entwickelt wurde, um
elektronische Musikinstrumente miteinander zu verbinden, von Computern steuern zu lassen und Notationen für Musik digital zu speichern.

Wichtig ist die Tatsache, dass eine MIDI-Datei keinerlei Audio-Information (Klänge) enthält, sondern Angaben über zu spielende Noten,
Tempi, Lautstärken u.s.w. und die für die einzelnen Stimmen zu benutzenden Soundprogramme (im MIDI-Jargon "Instrumente" genannt).
 
Jedesmal wenn eine Note auf einem MIDI Instrument gespielt wird (Master) wird eine Nachricht zu einem anderen Instrument oder einem Klanggenerator (dem Sklaven) geschickt um die gleiche Note gleichzeitig zu spielen. Um ein MIDI System zu "verbessern", muß man nur den Klanggenerator auswechseln. Da sich die Technologie des synthetisierten Klanges (Midi-Klänge...) so schnell verändert werden elektronische Instrumente langsam veraltet. Ein MIDI - Akkordeon jedoch, kann mit Hilfe eines modernen Klangerzeugers (z.B. Soundmodul,...) jederzeit auf den neuesten technologischen Stand gebracht werden, ohne daß man das Akkordeon selbst umbauen muß. Der Grund ist, daß man nur den MIDI Klanggenerator (z.B. Soundmodul,...) nachrüsten muß, und nicht das MIDI Akkorden ( den sogenannten Controller). Das ist ein riesiger Vorteil gegenüber älteren elektronischen Akkordeons, wo das ganze Instrument aufgerüstet werden mußte und das alte Akkordeon viel von seinem Wert verlor.
 
Ein weiterer Vorteil des MIDI Akkordeons ist, daß man eine MIDI-Ausrüstung einem existierenden Akkordeon anpassen kann. MIDI paßt zu jedem Akkordeon, ob neu oder alt. Man muß kein neues Akkordon kaufen.
Die am weitverbreitetsten Klanggeneratoren in MIDI Akkordeons sind Klangmodule (Soundmodule) oder auch Expander. Diese sind die Gehirne eines Synthesizers. Mit bestimmten Klangmodulen kann durch den Einsatz von seperaten MIDI Kanälen mehr als ein Ton gleichzeitig produziert werden.
 
Auf dem MIDI Akkordeon können gewöhnlich verschiedene Kanäle für alle drei Akkordeon Tastaturen eingestellt werden; rechte Hand, Baß-Grundtöne und festgelegte Akkorde. Auf diese Art kann ein Expander unterschiedliche Instrumente für jeden dieser Teile zurückspielen. Zum Beispiel kann die Melodie den Klang eines Windinstrumentes haben, begleitet von einem Seiten- Baßklang und dem Klang einer Rhythmusgitarre für die Akkorde. Da MIDI ein Industrie-Standardsystem ist, ist es möglich mehrere verschiedene Synthesizer und Expander zur gleichen Zeit zu benutzen, was die Auswahl an Klängen und Klang - kombinationen so gut wie unbegrenzt macht.
 
MIDI Noteninformation kann vom Akkordeon über mehrere verschiedene Wege übertragen werden. Die zwei verbreitesten Methoden ein Akkordeon in ein MIDI - Instrument umzuwandeln sind entweder durch das Anbringen von physischen Kontakten (veraltetete Technik) an jedes Ende der Tasten oder des Baßmecha - nismus oder durch einen magnetischen Sensor (aktuelle Technik) an jeder Taste der ein Signal sendet wenn die Note gespielt wird. Daneben gibt es weitere Methoden MIDI zu installieren, aber diese sind nicht so verbreitet (z.B. optische Sensoren).
Da MIDI heutzutage nur minimales Verkabeln und eine sehr kleine Leiterplatte beansprucht, fügen diese Veränderungen dem Instrument so gut wie kein Gewicht zu.
 
Die MIDI Sprache kann aber viel mehr als nur eine Noteninformation übertragen. Für den MIDI Akkordeonist ist die am häufigsten verwendete Nachricht, die benutzt wird, Programm Änderung. Das ermöglicht es dem Akkordeonisten die Klänge, die vom Expander generiert werden, beim Berühren eines Knopfes
entweder am Akkordeon selbst oder durch einen externen Programmierer zu ändern. Es ist nicht nötig den Expander wieder einzustellen, was oft etwas kompliziert ist.
 
Viele MIDI Akkordeons (wie z.B. BlueLine-Midi) benutzen auch einen kleinen Druckumwandler in den Blasebälgen des Instrumentes um die Lautstärke und die Balgrichtung zu bestimmen. Das bedeutet daß ein Lautstärke-Signal via MIDI an den Klanggenerator übermittelt ob das  Akkordeon laut oder leise gespielt wird oder ob bei diatonischen Instrumenten der Balg gezogen oder gedrückt wird, damit der entsprechende Ton erklingen kann.
 
MIDI selbst erzeugt keinerlei Töne oder Klänge, es sendet lediglich die Informationen 1:1 an eine angeschlossene Klangquelle (Soundmodul, Expander, Keyboard,...), nämlich welche Note(n) in welcher Art und Weise wiedergegeben werden soll(en). Die angeschlossene Klangquelle wertet diese Informationen aus, und gibt diese als Töne bzw. Klänge wieder, die vorher ausgewählt wurden, und zwar in derselben Art, wie die Taste/der Ton gespielt wurde.

Das Klangergebnis hängt also nur davon ab, welche Klangquelle (Soundmodul) angeschlossen ist!
Umso besser die Qualität der Sounds der Klangquelle, umso besser klingt ihr midifiziertes Instrument!
Es ist daher also ratsam, eine Klangquelle mit qualitiv hochwertigen Sounds/Klängen zu benutzen.
Wir empfehlen daher, Soundmodule mit qualitativ hochwertigen Klängen zu verwenden! Wir beraten Sie hierzu gerne!

Was ist eigentlich ein Soundmodul?
 Was ist eigentlich ein Soundmodul?
Ein Soundmodul (oder auch Expander), ist ein externer elektronischer Klangerzeuger ohne spielbare Schnittstelle (also ohne Tastatur). Um es zu spielen, ist es deshalb nötig, es mit einem MIDI-fähigen Gerät anzusteuern, wie z.B. ein mit Midi ausgerüstetes Akkordeon/Harmonika.

 Was wird benötigt, um mit einem Akkordeon oder einer Harmonika MIDI spielen zu können?


  • in ein Akkordeon oder einer Harmonika eingebautes Midi-System
  • ein Klangerzeuger (Soundmodul,...)
  • Verstärker-Anlage mit Lautsprecher oder Aktive(n) Lautsprecher

    Tipp: Bei Verwendung aktiver Lautsprecher (einer genügt zum Midi-Spielen) entfällt eine separate Verstärker-Anlage
Information
Shopping Cart more
0 items
Login Here
Welcome Guest!

E-Mail address:
Password:

 Password forgotten?
 Register now
 Quick Checkout
HOTLINE

 Das Musikhaus Vogtton. Wir verkaufen Weltmeister Akkordeons.

+49 (0) 3765/ 610 6 610
Mo-Fr.   10 a.m.-04 p.m. 
     Sa.  10 a.m.-12 p.m.
 

   Skype:
music_vogtton

Akkordeonshop24  -  Bequem bestellt und schell geliefert
 
International
Deutsch Russian English

China

Google Sitemap